SPENDENMARKTSTUDIE 2016

Der vorliegende Bericht (Basisteil) präsentiert die Ergebnisse der aktuellen repräsentativen Bevölkerungsbefragung zum Spendenmarkt in Österreich.

Seit 1996 führt das Public Opinion Institut für Sozialforschung Linz in regelmäßigen Abständen repräsentative österreichweite Bevölkerungsbefragungen zur Thematik „Spenden“ durch. Damit verfügen wir über die wohl größte Datenbank zum Spendenverhalten und den jeweiligen Stimmungsbildern der Österreicher/innen. Die Fragestellungen blieben über die Jahre hinweg zum Großteil unverändert, sodass es den Organisationen möglich ist, eigene Entwicklungen über einen längeren Zeitraum hinweg nachzuverfolgen. Kleinere Adaptierungen/Ergänzungen bei den jeweiligen Fragebögen stellen zudem sicher, dass auch aktuellen Gegebenheiten Rechnung getragen wird.

Insgesamt betrachtet weist der Spendenmarkt 2016 ein nach wie vor positives Bild auf. Der sich in den letzten Jahren abgezeichnete Rückgang bei den Spendern hat sich bis 2015 ins Gegenteil gekehrt und bewegt sich nunmehr im Vergleich zum Vorjahr innerhalb der statistischen Schwankungsbreite. Die durchschnittliche Spendenhöhe ist gegenüber dem Vorjahr zwar gesunken, hält allerdings beim Stand von 2014. Die Jahre 2014 bis 2016 weisen im Langzeitvergleich die bislang höchsten Spendenwerte auf.