PRODUKTE

Evaluierungen

Dabei geht es um die Bewertung bzw. Begutachtung von Projekten, Prozessen und Organisationseinheiten. Es geht vor allem darum, zu untersuchen, ob und inwieweit durch die eingesetzten Mittel das angestrebte Ziel erreicht werden kann. Evaluierungen finden vorwiegend in Bereichen wie Bildung, Sozialer Arbeit, Verwaltung, Wirtschaft oder Politik statt. Daten werden dabei methodisch erhoben und systematisch dokumentiert.Als Methoden kommen insbesondere die Befragung, Beobachtung, Monitoring oder auch Tests zum Einsatz. IST- und SOLL-Werte werden dabei verglichen. Gütekriterien sind u.a. Reliabilität, Validität, Nützlichkeit und Normierung. Bevorzugte Forschungsfelder sind Kampagnen, Aus-, Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen oder Organisationsprozesse.

 

Kundenzufriedenheitsmessung

Kundenzufriedenheit hat entscheidenden Einfluss auf den Unternehmenserfolg und sollte stets höchste Priorität genießen. Die Kundenzufriedenheitsbefragung ist das wohl wichtigste Instrumentarium der Kundenzufriedenheitsmessung. Dabei werden Kaufverhalten, Empfehlungsrate, Kundenbindung und Kundentreue ermittelt. Als Methoden gelangen vorwiegend die Befragung, Beobachtung oder Fokusgruppeninterviews zum Einsatz.

 

Mitarbeiterzufriedenheitsmessung

Mitarbeiter sind das Kapital eines jeden Unternehmens. Dementsprechend sollten Mitarbeiterzufriedenheitsmessungen in regelmäßigen Zeitabständen durchgeführt werden. U.a. werden dabei Faktoren wie Arbeitsatmosphäre, Vorgesetztenverhalten, Kollegenzusammenhalt, motivierende/demotivierende Aufgaben, Kommunikation, Gleichberechtigung, Karriere/Weiterbildung, Arbeitsbedingungen, Gehalt/Sozialleistungen u.v.m. erfasst und analysiert. Was motiviert die Mitarbeiter? Wie kann man gute Mitarbeiter an das Unternehmen binden? Welche Leistungen des Arbeitgebers werden von den Mitarbeitern geschätzt? Was sind Kündigungstreiber? Wie wird Führung empfunden? Gibt es Mobbing? usf.

 

Bedarfs- und Akzeptanzprüfungen

Bei der Einführung neuer Produkte oder Dienstleistungen ist es notwendig, den jeweiligen Bedarf und die Akzeptanz derselben bei den diversen Zielgruppen zu ermitteln. Neben einer Sekundärrecherche werden dabei neben Opinion leader der betreffenden Zielgruppen auch Vertreter der Hauptzielgruppen befragt. Neben der Recherche von makroökonomischen Kennzahlen kommen dabei v.a. auch Methoden wie Fokusgruppen-Interviews, ausgewählte Tiefeninterviews, Befragungen und Tests zum Einsatz.

 

Kommunal- und Regionalforschung

Seit Beginn unserer Tätigkeit ist dies einer unserer Schwerpunktthemen. Gemeinden und Regionen finden sich in einem laufenden Entwicklungsprozess, sehen sich neuen Herausforderungen gegenüber und suchen nach Wegen und Möglichkeiten, den Erwartungen ihrer Bürger gerecht zu werden. Gerade bei anstehenden Veränderungsprozessen ist es wichtig, sich über Verhalten, Einstellung, Erwartung usf. ein klares Bild zu machen. Public Opinion bietet dabei ein vielfältiges Instrumentarium an: SWOT-Analysen, Machbarkeitsanalysen, Entwicklungskonzepte, Agenda-21-Begleitung, Erarbeitung von Leitbildern, Corporate Identity-Beratung, Beratung bei der internen und externen Kommunikation u.v.m.